BioKunstatoffe

Als Teil seiner Evolution und Innovation hat GEPACK immer verschiedene Wege erforscht, um effiziente und funktionale Produkte zu erhalten, die einen positiven Beitrag zur Umwelt leisten können.

Dies bedeutete frühzeitig, Partnerschaften mit Universitäten und Forschungsinstituten aufzubauen, um die Anwendung neuester Technologien auf Materialprozesse zu erforschen.

Als Teil unserer Nachhaltigkeitsreise ist es die Schaffung einer breiten Palette von Verpackungslösungen, die wiederverwendbare Produkte aus recycelten Materialien umfassen und zusätzlich zu diesen Biokunststoffen. GEPACK hat 2016 sein erstes Biokunststoffprodukt hergestellt, das zu 100% aus PLA (Polymilchsäure) besteht.

Aber was sind Biokunststoffe und wie werden sie eingesetzt?

Biokunststoffe bestehen aus biologisch basierten Polymeren, d. h. die Harze stammen aus biologischen Materialien nachwachsenden Ursprungs wie Zellulose, Mais, Algen, Zuckerrohr und anderen. Diese Biopolymere werden allein als Rohstoffe verwendet oder mit anderen Harzen und Additiven kombiniert, um relevante Eigenschaften zu begünstigen. Das Ergebnis sind umweltfreundliche Verpackungsoptionen, die Lösungen für unterschiedliche Marktanforderungen bieten und die hohe Funktionalität gewährleisten, die die Kunden erwarten.

Was sind biologisch abbaubare und kompostierbare Biokunststoffe?

Biologisch abbaubare Materialien sind solche, die in Abbauprozessen unter industriellen Kompostierungsbedingungen (Temperatur, Feuchtigkeit, Mikroorganismen) in Naturprodukte umgewandelt werden können, die Teil der Umwelt sind. Die industrielle Kompostierung von Verpackungsprodukten wird durch die europäische Norm EN 13432 definiert, die besagt, dass mindestens 90 % oder mehr des Kunststoffmaterials innerhalb von 6 Monaten abgebaut werden.

GEPACK bietet und entwickelt seine eigene Linie von Ökoverpackungen, die wiederverwendbare, recycelte und recycelbare, biologisch abbaubare und kompostierbare Lösungen umfasst, eine ganz neue Generation von Produkten, die zum Wohl des Planeten und aller beitragen.

Return to news